In unserer neuen Kategorie wollen wir künftig bestimmte Inhaltsstoffe vorstellen, die bei unserer Hautpflege nicht fehlen dürfen, weil sie Wunder-Wirstoffe sind, die unsere Haut schöner machen. Den Anfang macht heute das Retinol – denn dieser sorgt für die Vorbeugung der Hautalterung und mindert Falten. Grund genug, einmal genauer hinzuschauen:

Was ist Retinol genau?

Es ist ein wichtiges Vitamin, das dem Wachstumsprozess der Zellen dient, den Knochenbau festigt, die Augen sowie die Sehkraft unterstützt und der Hautalterung vorbeugt. Es wird auch Axerophthol genannt, ist der Mehrheit jedoch unter dem Begriff Vitamin A bekannt. Da unser Körper Vitamin A nicht selbst produzieren kann, nehmen wir es über die Nahrung (tierische Lebensmittel, Obst & Gemüse) auf. Wenn man jung ist schafft es der Körper die über die Nahrung eingenomme Vitamin A Zufuhr in Retinol umzuwandeln und Falten aufzufüllen – sobald der Alterungsprozess beginnt und die Haut UV-Strahlung ausgesetzt wird, wird dieses Vitamin jedoch entzogen und die Haut verliert an Elastizität und Falten entstehen. Der richtige Moment, um Retinol über Cremes, Seren, Gels oder Pflegeampullen einzunehmen.

Wie funktioniert die Pflege mit Retinol?

In erster Linie wird der Wirkstoff Retinol gegen Falten und Hautalerung (Anti Aging) angewandt. Schon bei einer niedrigen Konzentration von 0,01 % kann das Hautbild verbessert werden. Der kosmetische Anti-Aging Wirkstoff wird erst in der Haut in Vitamin-A-Säure umgewandelt, regt die Kollagenbildung an, beschleunigt die Zellerneuerung und glättet die Haut. Ebenso ist es möglich anhand von Retinol Vorsorge zu schaffen, denn der Alterungsprozess wird verlangsamt. Außerdem ist Retinol in der Lage Sonnenschäden zu beheben.

Unsere Lieblings-Produkte mit Retinol:

Haben Sie bereits Erfahrung mit Retinol gemacht? Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen!

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.