Startseite | Natürlich schön & gepflegt | Der Unterschied zwischen BB und CC Creams
© Maksymiv Iurii - stock.adobe.com

Der Unterschied zwischen BB und CC Creams

« Blemish Balm oder Colour Correction »

Wäre es nicht praktisch, wenn es eine Tagescreme gäbe, die Unreinheiten in der Gesichtshaut kaschiert? Wie wunderbar wäre eine Kosmetik, die nachhaltig pflegt, ein luftig-leichtes Gefühl auf der Haut erzeugt und zugleich für strahlenden Teint sorgt? Diese außergewöhnliche Kombination aus Hautpflege und Make-up gibt es wirklich. Bereits seit einiger Zeit versteckt sie sich hinter den Abkürzungen BB und CC.

Getönte Tagescremes für jeden Anspruch

Nicht jedem ist klar, was für geniale Pflegeprodukte sich hinter den Abkürzungen BB und CC Creams verstecken. Daher erklären wir Ihnen hier im Detail die Eigenschaften dieser beiden Cremes und in welchen Punkten sie sich voneinander unterscheiden.

Vorab ist zu sagen: Beide Pflegeprodukte sind im Grunde eine getönte Tagescreme. BB und CC Creams sind gewissermaßen eine raffinierte Kombination aus Feuchtigkeitspflege und Make-up. Aufzutragen wie eine herkömmliche Tagescreme fühlen Sie sich ganz leicht auf der Haut an.

Kleine Unreinheiten und Flecken verdecken sie dank farbiger Pigmente. Die reflektierenden Eigenschaften sorgen für eine gesund leuchtende Gesichtshaut. Dabei tragen Sie nicht so dick auf, wie herkömmliches Make-up. Obwohl diese Pflegeprodukte bereits seit rund 50 Jahren existieren, haben sie sich erst im vergangenen Jahrzehnt auf dem deutschen Markt etablieren können. Doch was genau steckt nun hinter den BB und CC Creams?

Hydra Floral BB Cream Medium

Hautpflege für den unkomplizierten Typ

BB steht für „Blemish Balm“ bzw. „Beauty Balm“. Er ist die perfekte Kosmetik für von Haus aus eher unkomplizierte Haut. Die BB Hautcreme frischt den Teint auf und perfektioniert mit einer sanften Tönung das Hautbild. Eine makellose Erscheinung geht hier Hand in Hand mit einem erfrischenden Hautgefühl.

Wichtig: Die Creme verstopft die Poren nicht. Dennoch kaschiert sie effizient Unebenheiten und kleine Schönheitsfehler. Ein Lichtschutzfaktor schützt die Haut zudem vor schädlichen UV-Strahlen.

Die Hydra Floral BB Cream Medium von Decleor verfügt beispielsweise über LSF 15. Zusätzlich enthält sie Mikroproteine aus Moringa Oleifera, die einen Schutzschild gegen andere schädliche Umwelteinflüsse bilden. Mit Extrakten aus wilden Stiefmütterchen, Mineralpigmenten und dem ätherischen Öl der Pampelmuse verleiht diese Creme der Haut neue Leuchtkraft, einen ebenmäßigen Teint und überdeckt leichte Unebenheiten.

Die Wirkstoffe der BB Hautcreme

BB Blemish Balm Natural LSF 15, 40ml SANS SOUCISDank ausgewählter Inhaltsstoffe erzielen die Pflegeprodukte aus dieser Sparte einen unvergleichlichen Effekt. Wie auch andere Cremes versorgen sie die bedürftige Gesichtshaut mit reichlich Nährstoffen. Vitamine und Mineralien unterstützen die Hauterneuerung. Das ebenfalls enthaltene Glycerin zieht Feuchtigkeit aus der Luft an und stellt sie den Hautzellen zur Verfügung. In einer BB Cream finden Sie außerdem meist Niacinamid. Diese Substanz ist für das ebenmäßige Hautbild verantwortlich. Es stößt die abgestorbenen Hautzellen ab.

Winzige Partikel, die das Licht reflektieren, verleihen eine gesund strahlende Oberfläche. Manche Kosmetik enthält zudem leicht bleichende Wirkstoffe. Grundsätzlich müssen Sie sich bei einer BB Cream zwischen einer eher hellen und einer mittleren bis dunklen Tönung entscheiden.

Die Deckkraft können Sie beim Auftragen selbst mitbestimmen. So empfiehlt zum Beispiel der Hersteller Sans Soucis bei seinem Blemish Balm Natural einmaliges Einmassieren für eine dezente Tönung. Für mehr Deckkraft lassen Sie die erste Schicht einziehen und tragen anschließend eine zweite auf. Dank der Wirkung von Algenextrakt und Magnolien wird Ihnen Ihre Haut auch das Plus an Pflege nicht übelnehmen. In dieser Hinsicht ist die BB Hautcreme einer herkömmlichen Foundation klar überlegen.

Getönte Hautcreme für hohe Ansprüche

Das CC steht für Colour Correction bzw. Complexion Corrector, was auf Deutsch so viel bedeutet wie „Farb- oder Teint-Korrektur“. Eigentlich ist die CC Cream der BB Cream sehr ähnlich. Beide Pflegeprodukte sind vom Prinzip her eine getönte Tagescreme. Doch steht Colour Correction für eine noch stärkere Deckkraft, die sogar deutliche Rötungen und Hyperpigmentierungen kaschieren kann. Diese Kosmetik eignet sich also auch bei einem durchwachsenen Hautbild.

© Poprotskiy Alexey – stock.adobe.com

Zudem enthält diese Hautpflege spezielle Wirkstoffe mit Anti-Aging-Effekt. So wirkt sie der Hautalterung entgegen und reduziert Fältchen. Die Hersteller sprechen bei CC von einem Beauty Balm, der um die Anti-Aging-Funktion erweitert wurde und über die Deckkraft einer Cream Foundation verfügt. Diese Creme ist ideal für den komplexeren Hauttyp, der besonders viel Fürsorge bedarf.

Die CC Cream Colour Correction von Sans Soucis rühmt sich beispielsweise Ihrer erfrischenden Wirkung. Selbst müde Haut soll mit ihrer Hilfe wieder frisch und gesund strahlen. Grund dafür ist das Parakresseblütenextrakt und das Thermalwasser aus Baden-Baden. Die beigefarbenen Pigmente überdecken zuverlässig Unregelmäßigkeiten. Der integrierte UV-Filter geht zusammen mit speziellen Anti-Aging-Wirkstoffen gegen Fältchen vor.

Hinweise zu den Inhaltsstoffen

Declare CC Cream SPF 30, 50mlDie CC Cream verfügt grundlegend über dieselben Wirkstoffe wie der Beauty Balm. Darüber hinaus sind insbesondere Stoffe enthalten, die empfindliche Haut in ihrer Regeneration unterstützen. Vitamin E beugt beispielsweise dem übermäßigen Verlust von Feuchtigkeit vor, während Vitamin C die Haut vitalisiert. Diese speziellen Pflegeprodukte enthalten außerdem oftmals verkapselte Pigmente, die ihre volle Wirkung erst beim Auftragen entfalten. Unschöne Flecken auf der Gesichtshaut lassen sie weitgehend verschwinden. Die Colour Correction Cream von Declaré soll Ihrer Haut zum Beispiel ein besonders frisches Aussehen verleihen. Ihr Geheimnis ist der minimale Grünanteil in den Pigmenten. Diese mildern die durchdringende Leuchtkraft von Rötungen sichtbar ab. Mit einem Lichtschutzfaktor von 30 bietet sie außerdem guten Schutz gegen sonnenbedingte Hautalterung.

Pflegeprodukte korrekt anwenden

Üblicherweise werden Pflegeprodukte wie beispielsweise eine getönte Tagescreme morgens aufgetragen. Reinigen Sie dafür Ihre Gesichtshaut gründlich mit einem Produkt, das Ihrem Hauttyp entspricht. Trocknen Sie die Haut anschließend sorgfältig ab. Nun können Sie die Tagescreme auftragen. Massieren Sie sie sorgfältig mit den Fingern ein bis das Gefühl eines Films auf der Haut verschwindet. Alternativ eignet sich bei getönter Kosmetik auch ein Make-up-Schwämmchen zum Verteilen. Entscheiden Sie selbst, ob Sie zusätzlich noch ein wenig Make-up verwenden möchten.

Was macht also den Unterschied zwischen BB und CC?

Nun wissen Sie, welche Pflegeprodukte für welchen Hauttyp am besten geeignet sind. Als grobe Faustregel können Sie sich merken, dass die Color Correction Creams für sensiblere Haut mit deutlich sichtbaren Unregelmäßigkeiten geeignet ist. Der Blemish Balm bietet hingegen dem genügsamen Hauttyp Pflege mit etwas Tönung.

Wie so oft in der Welt der Pflegeprodukte sind aber auch hier die Grenzen fließend. So enthält die BB-Cream von Annemarie Börlind ebenfalls einen Anti-Aging Wirkkomplex, der den Schädigungen durch UVA- und UVB-Strahlen entgegenwirkt. Hierfür ist hauptsächlich das natürliche Carotinoid aus der Grünalge mit seiner anti-oxidativen Wirkung verantwortlich. Die hautunterstützende Funktion steht bei diesem Produkt also im Vordergrund.

BB CREAM beige, 50ml                   Juvena Skin optimize CC Colour Cream SPF 30, 40ml

Andere Cremes wie die Skin Optimize Colour Cream von Juvena konzentrieren sich mehr auf die deckende Funktion. Wegen ihres rötlich braunen Farbtons sollte diese Creme sehr vorsichtig und maßvoll aufgetragen werden. Dafür schenkt sie einen frischen strahlenden Teint und überdeckt zuverlässig Rötungen und Flecken.

Testen Sie selbst, welche Cremes Ihrer Haut am besten entsprechen. Aufgrund der leichten Tönung kann es durchaus sein, dass zu Ihnen im Winter andere Pflegeprodukte passen als im Sommer. Die Auswahl ist vielfältig und es ist für jeden Hauttyp etwas im Angebot.