© deagreez – stock.adobe.com

Was ist die beste Pflege für empfindliche Haut?

An Pflege für empfindliche Haut werden besondere Anforderungen gestellt. Worauf Sie unbedingt achten sollten und welche Empfehlung wir für ein sensibles Hautbild haben, lesen Sie in diesem Beitrag. Denn das richtige Pflegeprodukt ist der Grundpfeiler der erfolgreichen Hautpflege.

Vorsicht vor allergenen Inhaltsstoffen

Kennen Sie das auch? Sie haben sich in der Drogerie oder Parfümerie einen neuen Cremetiegel gekauft. Die Werbeversprechen auf der Verpackung waren auch so richtig überzeugend. Zuerst sind Sie begeistert von Ihrer neuen Errungenschaft, einige Tage später jedoch zeigen sich rote Flecken, Juckreiz oder ein unangenehmes Spannungsgefühl.

creme-inhaltsstoffe-lesen-was-ist-die-beste-pflege-fuer-empfindliche-haut
© Yakobchuk Olena – stock.adobe.com

Diese Creme war wieder ein Fehlgriff. Beim Blick auf die Inhaltsstoffe (INCI Liste) wären Ihnen vielleicht schon die allergieauslösenden Stoffe, wie Polyethylenglycole (kurz: PEG’s), Parfüme, Farbstoffe usw. ins Auge gefallen. Aber das Produkt sah so vielversprechend aus. Solche Berichte hören wir häufiger von unseren Kundinnen. Heutzutage ist es nicht leicht, sich im Dschungel der Kosmetika und Inhaltsstoffe zurecht zu finden. Daher möchten wir Ihnen in diesem Artikel eine sehr gut verträgliche Pflege für empfindliche Haut vorstellen.

Habe ich überhaupt eine empfindliche Haut?

Viele unserer Kundinnen berichten, dass Sie ein empfindliches Hautbild haben. Die Kosmetikerin spricht meist auch von einer trockenen und fettarmen Haut. Aber woran erkennt man, dass es wirklich so ist? Bei einer sensiblen Haut ist ihr Schutzmantel, sprich die Hautbarriere verletzt. Daher fühlt sie sich auch meist rau an. Sie reagiert überempfindlich, zeigt erweiterte Äderchen und verträgt so gut wie Nichts. Oft sind falsche Pflegeprodukte schuld, aber auch Medikamente oder zu häufiges Peelen und lang ausgedehnte Sonnenbäder. Auch Stress und Hektik im Alltag können ein Auslöser sein. Mit Hilfe des sogenannten Spatel Tests können Sie selbst zu Hause überprüfen, ob Sie spezielle Pflege für empfindliche Haut benötigen.

hauefiges-peeling-vermeiden
© Angelina – stock.adobe.com

Und so funktioniert dieser Test: Bevor Sie mit dem Test beginnen, reinigen Sie Ihr Gesicht. Dann zeichnen Sie mit einem Kosmetik Spatel oder mit einem Löffel (Achtung, nicht zu scharfkantig) ein Kreuz auf Ihre Wangen und Stirn. Verfärbt sich das Kreuz nur einige Sekunden rot und verblasst danach sofort wieder, haben Sie ein normales Hautbild. Bleibt die Rötung eine längere Zeit oder schwillt sie sogar ein wenig an, ist Ihre Haut empfindlich. Dann stimmen Sie am besten Ihre gesamte Pflegeroutine darauf ab.

Diese Inhaltsstoffe lieber nicht

Wussten Sie, dass fast jede zweite Frau über Symptome eines empfindlichen Hautbildes klagt? Diese äußern sich in Form von Juckreiz, Hautirritationen, Hautschuppung, Fältchenbildung und Spannungsgefühl, was allesamt aus der defekten Hautbarriere resultiert. Das Ziel ist also eine Stärkung derselben. Stellen Sie sich Ihre Hautbarriere wie eine Mauer vor. Fehlt es an Hautfett und -feuchtigkeit, wird die Mauer immer durchlässiger und verliert immer mehr an Schutzfunktion. Schädliche Substanzen wie Bakterien haben leichtes Spiel und können zu Entzündungsreaktionen führen. Trockene Haut ist eine weitere Begleiterscheinung.

Fragt sich also, was das Beste für ein astreines Hautgefühl ist. Als Hautpflege-Expertin würde ich erst einmal die INCIS aufzählen, die nicht enthalten sein dürfen, wie PEG’s, Emulgatoren, Duft, Farbstoff, Mineralöle, Parabene, Phenoxyethanol und Silikone.

Welche Inhaltsstoffe bei der Pflege für empfindliche Haut?

Nun wissen Sie bereits, welche Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten nicht enthalten sein sollten. Aber was macht eine gute Pflege für empfindliche Haut aus? Ich empfehle gerne Kosmetik, die den Derma Membran Complex, kurz DMC enthält. Diese Derma Membran Struktur ist der Hautbarriere sehr ähnlich und besonders verträglich. Auf viele üblich verwendete Stoffe wie Silikone, Mineralöle und Emulgatoren kann bei diesem Hautpflege-Konzept verzichtet werden.

Ich habe Ihnen aus meiner Sicht nach die besten Inhaltsstoffe einmal zusammengestellt, die bei Pflege für empfindliche Haut zu empfehlen sind.

D Panthenol

Das ist die Vorstufe des Vitamin B5. Es mildert die typischen Erscheinungen wie Juckreiz, Spannungsgefühl und verstärkt die Zellregeneration. D Panthenol haltige Cremes schenken den ganzen Tag ein angenehmes Frischegefühl. Das liegt an der hygroskopischen Wirkung, die ich sehr schätze. Das bedeutet, dass D Panthenol Feuchtigkeit aus der Umgebung anzieht. Ähnlich wie eine Wüstenpflanze.

Nachtkerzenöl

Das Öl ist reich an Gamma-Linolensäure (kurz: GLA), ganze 10% sind enthalten. GLA ist eine dreifach ungesättigte Fettsäure. Sie hat eine entzündungshemmende Eigenschaft und wird daher gerne auch bei Hautpflegeprodukten gegen Neurodermitis eingesetzt. Bei regelmäßiger Anwendung stärkt sie die Hautbarriere und verbessert die Hautoberfläche.

Sheabutter

Sheabutter mit ihren Wirkstoffen wie Ölsäure, Vitamin E und Beta-Carotin schützt empfindliche Körper- und Gesichtshaut vor schädlichen äußeren Einflüssen. Das Multitalent bringt eine rissige und spröde Hautbeschaffenheit wieder ins Gleichgewicht.

sheabutter
© mikeosphoto – stock.adobe.com

Avocadoöl

Avocadoöl ist reich an Omega 7 Fettsäuren (Palmitoleinsäure) und durch ihren hohen Gehalt besonders hautverträglich. Das Öl bietet sich also idealerweise für die Pflege für empfindliche Haut an. Doch es kann noch mehr. Die enthaltenen Omega 7 Fettsäuren wirken wie Benzin in den Zellen. Sie treiben die Kollagenproduktion an.

Phytosterine

Wenn sehr sensible Haut ständig juckt, kann das ziemlich entmutigend sein. Phytosterine sind daher ein wertvoller Inhaltsstoff bei Pflege für empfindliche Haut. Sie sind rein pflanzlich und lindern auf natürliche Weise Juckreiz. Ihre entzündungshemmende Wirkung wird daher bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis sehr geschätzt und entsprechender Kosmetik wie Hautpflegecremes eingesetzt.

Squalan – der Geheimtipp für empfindliche Haut

Mit einem Anteil von 15% gehört Squalen zu unserem hauteigenen Feuchtigkeit-Fett-Film und stellt den Mörtel in unserem Mauersystem dar. Um in den Kosmetiktiegel zu gelangen, wird pflanzliches Squalen durch einen chemischen Vorgang in Squalan umgewandelt. Denn Squalen oxidiert leicht und wird schnell ranzig. Was ist nun so Besonders an diesem Stoff? Er besitzt gleich mehrere positive Hauteffekte. Zum einen bewahrt es vor Feuchtigkeitsverlust, man spricht auch vom transepidermalen Feuchtigkeitsverlust. Zum anderen beugt Squalan der Entstehung von Falten und Fältchen vor, da es freie Radikale abpuffert, also eine antioxidative Wirkung besitzt.

Beste Pflege fuer empfindliche Haut Squalan
© zigres – stock.adobe.com

Nun habe ich schon einige Wirkstoffe genannt, die in eine gute Pflege für die empfindliche Haut gehören. Und am besten gönnen Sie Ihrer Körper- und Gesichtshaut erst einmal Ruhe. Damit meine ich, keine Peelings, Ampullenkuren, Masken usw. für einige Wochen. Dann achten Sie auf die Länge der Inhaltsstoffe. Je weniger desto besser. Und verwenden Sie eine Weile nur eine Reinigung sowie eine Tages- und Nachtpflege.

Empfehlenswertes Hauptpflegeprodukt: Wirkungsvolle Pflege für empfindliche Haut von BIODROGA

Nun fragen Sie sich vielleicht, gibt es überhaupt eine Creme mit all den genannten Inhaltsstoffen? Ohne Stoffe wie PEGs, Farbstoffe, Konservierungsmittel …? Ja, die BIODROGA MD HYPER SENSITIVE Hypoallergen 24-h Pflege für empfindliche Haut vereint alle genannten Eigenschaften. Ich empfehle sie regelmäßig. Sogar meine Rosazea und Neurodermitis Patientinnen lieben diese Pflegecreme. Denn die guten Eigenschaften sind dermatologisch getestet.

biodroga-hyper-sensitive-hypoallergen-24-h-pflege-50ml-was-ist-die-beste-pflege-fuer-empfindliche-haut

Die Hypoallergen 24 h Pflege wurde von der hochqualifizierten Forschungs- und Entwicklungsabteilung im Hause BIODROGA auf die Bedürfnisse empfindlicher Haut abgestimmt. Und das Risiko allergischer Reaktionen wird minimiert. Sie kommt in einem hygienischen Spender einher, besitzt eine leichte Textur und zieht schnell ein.

In einer Studie mit 20 Probanden mit Neurodermitis im Ekzem-freien Intervall wurde die Hautverträglichkeit bei einer Anwendung über vier Wochen bestätigt. Neben der geeigneten Neurodermitis Ernährung überzeugte die Neurodermitis Creme mit hervorragenden Ergebnissen und optimaler Verträglichkeit.

Sanfte Pflege für empfindliche Haut – auch für Sie

Möchten auch Sie Ihr empfindliches Hautbild optimal pflegen und Ihre Hautbarriere wieder ins Gleichgewicht bringen? Dann überzeugen Sie sich selbst von der BIODROGA Creme speziell für empfindliche Haut. Die Neurodermitis Hautcreme führt schnell zu guten Ergebnissen und verbessert auf sanfte Art das Hautbild.

biodroga-produkte-was-ist-die-beste-pflege-fuer-empfindliche-haut

Die Kosmetik unterstützt die Hautbarriere so gut, dass ich sie gerne selbst verwende. Denn sie lässt bei sensibler Hautbeschaffenheit kaum noch Wünsche offen.