Startseite | Pflege für Haut & Haar | Anti-Pollution Kosmetik
© Sofia Zhuravetc - stock.adobe.com

Anti-Pollution Kosmetik

« Die Haut effektiv vor Schmutzpartikeln schützen »

Anti-Aging ist gar nicht so einfach. Wenn Sie auch mit fortschreitendem Alter noch frisch und jugendlich aussehen möchten, müssen Sie auf einige Dinge achten. Das sind bei Weitem nicht nur die Ernährung und die herkömmliche Hautpflege. Auch Schadstoffe in der Luft machen der Haut zu schaffen und stellen die Kosmetikindustrie vor neue Herausforderungen. Das Stichwort hier lautet: Anti-Pollution Kosmetik. Was es damit auf sich hat und was die Vorteile dieser Art von Kosmetik sind, erfahren Sie hier.

Was steckt hinter schlechten Umwelteinflüssen?

Pollution kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie Umweltverschmutzung. Dazu zählen zum Beispiel die Belastung durch:

  • Feinstaub
  • Abgase
  • erhöhte Ozonwerte
  • UV-Strahlen
  • Zigarettenrauch

Gerade, wer in städtischen Gegenden zu Hause ist, hat mit Schadstoffen in der Luft zu kämpfen. An diesen haften zum Teil auch für die Gesundheit bedenkliche Mikropartikel, wie beispielsweise Schwermetalle.

Die Umweltverschmutzung hat einen negativen Einfluss auf unsere Haut
© mi_viri – stock.adobe.com

Der Einfluss von Luftverschmutzung auf den Hautzustand

Wenn es um Schadstoffe geht, denken die meisten an die Belastung der Atemwege. Das ist natürlich nicht minder bedenklich, doch auch die Haut, unser größtes direkt exponiertes Organ, ist betroffen. Und das leider in einem Ausmaß, was immer noch unterschätzt wird. Im Hinblick auf den derzeitigen Grad der Schadstoffbelastung in der Luft, war Hautpflege noch nie so wichtig. Die winzigen Mikropartikel setzen sich auf der Hautoberfläche fest und haften dort an ihr an. Durch diese Schmutzablagerung kann die Haut schlechter atmen, die Sauerstoffzufuhr und der Stoffwechsel werden verlangsamt. Das bleibt nicht ohne Folgen, die Poren verstopfen und das führt bald darauf zu Hautunreinheiten und einer veränderten Hautstruktur. Außerdem wirkt das Hautbild fahler, weil es seinen natürlichen Glanz verliert. Im Klartext bedeutet das: Die vor allem in der Stadt herrschende Umweltverschmutzung (Pollution), ist für Ihre Haut purer Stress. Konkret sieht das so aus:

  • vorzeitige Hautalterung,
  • Zerstörung der hauteigenen Schutzschicht (Hautbarriere)
  • Zellschädigungen durch aggressive Sauerstoffmoleküle (freie Radikale)
  • Pigmentstörungen
  • Hautunreinheiten beziehungsweise Entzündungen
Die Auswirkungen der Verschmutzung können unterschiedlich hoch ausfallen
© transurfer – stock.adobe.com

Pflegeprodukte zum Schutz vor Umweltverschmutzung

Nicht jeder kann der Gesundheit zuliebe auf dem Land wohnen. Außerdem sind Sie selbst dort nicht vollkommen vor Schadstoffen bewahrt. Viel wirksamer ist effektive Hautpflege mit sogenannten Anti-Pollution Kosmetikartikeln (= gegen Umweltverschmutzung). Dabei ist es nicht nur wichtig, die Hautoberfläche von Schmutz zu befreien, sondern sie auch nachhaltig vor diesem zu schützen. Nur die Kombination dieser beiden Kriterien macht im Kampf gegen die Schadstoffbelastung Sinn. Im Optimalfall läuft eine Anti-Pollution Hautpflege in folgenden vier Schritten ab:

  • erster Schritt: Tiefenreinigung
  • zweiter Schritt: Schutz vor freien Radikalen (Dank wertvoller Antioxidantien)
  • dritter Schritt: UV-Schutz
  • vierter Schritt: nachhaltige Stärkung der Hautbarriere und Feuchtigkeitsversorgung

Anti-Pollution-Pflegeprodukte befreien also den Teint zum einen von seinen Ablagerungen, die durch die Verschmutzung der Luft entstehen. Zum anderen schützen Sie ihn vor Mikropartikeln und Feinstaub, indem die Hautstruktur gestärkt und verbessert wird. Schmutzpartikel dürfen gar nicht erst die Chance haben, in die Hautzellen einzudringen. Eine erhebliche Rolle spielt dabei der Feuchtigkeitslevel der Haut. Ist diese trocken, wird sie spröde und rissig. Es entstehen „undichte Stellen“. Damit kommt sie ihrer eigentlichen Schutzfunktion nicht mehr nach. Mikropartikel und freie Radikale haben es dann besonders leicht, in die Dermis einzudringen. Eine gute Feuchtigkeitsversorgung macht das Hautbild widerstandsfähiger. Ergo, Schadstoffe haben es schwerer, die obersten Hautschichten zu penetrieren. So können Sie wirksam umweltbedingten Hautschäden vorbeugen und freien Radikalen entgegenwirken. Diese Inhaltsstoffe sind besonders wirksam:

  • sekundäre Pflanzenstoffe (beispielsweise Polyphenole)
  • Vitamine (vor allem A, C und E)
  • hochwertige Öle beziehungsweise essenzielle Fettsäuren (zum Beispiel Moringaöl oder auch gutes Olivenöl
  • Antioxidantien
  • das Enzym Q10 (als effektiver Radikalfänger)

Diese Anti-Pollution Kosmetik schützt wirksam vor umweltbedingten Hautschäden

Neben der Auswahl der richtigen Kosmetik ist eine kontinuierliche Anwendung der Hautpflege wichtig. Morgens sollte die Haut auf den Tag und seine anstehenden Umweltbelastungen vorbereitet sein. Verwenden Sie also hier ein hautschützendes Produkt. Hierfür eignet sich zum Beispiel das Anti-Pollution & Regeneration Serum von Annemarie Börlind. Dieses wird nach der Reinigung auf die Gesichtshaut gegeben. Mittels natürlicher und wirksamer Inhaltsstoffe, wie pflanzlichem Kaviar oder Grünalge wird die Hautstruktur nicht nur repariert und Falten gemindert, sondern auch vor Umwelteinflüssen geschützt. Das Sérum Anti Rougeurs von Maria Galland empfiehlt sich bei einem durch Umwelteinflüsse bereits geschädigtem Hautbild.

                CRÈME ANTI ROUGEURS, 50ml - D-730 TONIQUE HYDRATANT APAISANT, 100ml D-420 SÉRUM ANTI ROUGEURS, 30ml - D-530

Es reduziert sichtbare Hautrötungen und Irritationen, zudem stärkt es die Gefäßwände und verbessert die Hautwiderstandsfähigkeit. Anschließend sollte eine schützende Tagescreme aufgetragen werden, wie beispielsweise die Anti-Pollution Cellular Tagescreme aus der Reihe 24h Wirkstoffcremes von Dr. Spiller, welche auch in einem praktischen Anti-Pollution Geschenkset mit dem passenden Cellular Ampullen zur Kurbehandlung erhältlich ist. Dieses unterstützt Sie im Kampf gegen Feinstaub- und Schadstoffbelastungen aus der Luft und sorgt für ein elastischeres und gut mit Feuchtigkeit versorgtes Hautbild. Dabei unterstützt außerdem das Academie Brume Anti Pollution a L’eau Thermale du Gers, das bei Bedarf immer wieder angewendet werden kann.

Dr. Spiller, Anti-Pollution-Set

Abends ist eine gründliche und porentiefe Reinigung das A und O. Schmutzpartikel, Make-up und auch Rest von alter Kosmetik behindern die Hautatmung, also sollten Sie Gesichts- und Körperhaut gründlich reinigen. Tipp: Erst wenn das Wattepad weiß bleibt, ist alles richtig sauber. Verwenden Sie hier zum Beispiel die Doctor Babor Refine Cellular Serie mit dem Detox Lipo Cleanser. Dabei handelt es sich um ein Tiefenreinigungsbalm mit einer Hautpflege-Formel gegen Umweltbelastungen. Der Cleanser öffnet die Poren und löst so auch tiefsitzende Verschmutzungen. So können nachstehende Pflegeprodukte viel effektiver aufgenommen werden. Dank des enthaltenen Detox-Komplexes (Detox = Entgiftung), ist auch ein Schutz vor umweltbedingten Hautschäden garantiert. Um den nächtlichen Regenrationsprozess zu unterstützen, empfiehlt sich noch die Verwendung einer reichhaltigen Hautpflege, die speziell für die Nacht ausgelegt ist.