Richtig abschminken
© Markomarcello – stock.adobe.com

Richtig abschminken

« So entfernen Sie Ihr Make-up »

„Gehen Sie niemals mit Make-up ins Bett“ – diesen Rat sollte Sie unbedingt beherzigen. Doch warum ist es so wichtig, das Make-up zu entfernen, bevor es zum Schlafen geht? Und mit welchen Hilfsmitteln können Sie sich richtig abschminken? Hier erfahren Sie mehr.

Make-up entfernen – ein wichtiger Schritt für gesunde und schöne Haut

Hochwertige Schminkprodukte verschönern Haut und Teint während des Tages und lassen kleine Makel im Nu verschwinden. Über Nacht tritt genau der gegenteilige Effekt ein. Foundation, Concealer und Puder trocknen die Haut aus, verstopfen die Poren und machen sie zum idealen Nährboden für Bakterien. Die Folge sind Mitesser und Pickel. Ohne die abendliche Gesichtsreinigung bleiben zudem im Laufe des Tages angesammelter Schweiß und Hautverschmutzungen haften. Auch sie begünstigen Unreinheiten und können sogar Falten entstehen lassen. Allein deswegen ist es notwendig, dass Sie sich jeden Abend richtig abschminken.

vor-und-nach-der-make-up-entfernung
© Peakstock – stock.adobe.com

Aber es gibt noch weitere Gründe: Nachts findet eine Hautregeneration statt. Die Zellteilung läuft auf Hochtouren, stößt abgestorbene Hautzellen ab und bildet neue, frische und strahlende Haut. Dieser Regenerationsprozess wird durch Make-up und Schmutz verhindert. Ab einem gewissen Alter brauchen Körper- und Gesichtshaut Unterstützung bei der Zellerneuerung. Die dafür notwendige Pflege kann nur dann optimal aufgenommen werden, wenn die Produkte auf einem gereinigten Hautbild angewendet werden.

mit-geeigneten-pflegeprodukten-richtig-abschminken
© timofeev – stock.adobe.com

Zudem leidet nicht nur das Hautbild darunter, wenn Sie sich nicht abschminken. Auch die Wimpern können Schaden nehmen. Mascara verlängert und verdichtet die feinen Härchen und zaubert einen unwiderstehlichen Blick. Gleichzeitig trocknet das Produkt die Wimpern aus und macht sie steif. Die Mascara regelmäßig über Nacht auf den Wimpern zu behalten, lässt diese brechen oder sogar ausfallen. Praktische Helfer zum Abschminken bieten renommierte Marken wie BABOR, Dr. Eckstein, Takabath oder Korres.

Die beliebtesten Produkte zum Abschminken und wie sie verwendet werden

Tücher zum Abschminken

Abschminktücher und Pads funktionieren auf zwei unterschiedliche Weisen: mit oder ohne Wasser. Je nach Produkt eignen sie sich für die erste Grundreinigung oder können das gesamte Make-up entfernen, wie etwa die Takabath Bubble Face Wash Pads. Einfach in kreisenden Bewegungen über das Gesicht gleiten lassen und im Anschluss die Haut mit Wasser abspülen.

takabath-deutschland-bubble-face-wash-pad-box-10-sachets

Augen-Make-up Entferner

Ein Wattepad mit Augen-Make-up Entferner wird beim Abschminken nicht heftig über die Haut gestreift, sondern auf das geschlossene Lid aufgelegt. Mascara & Co lösen sich und bleiben auf dem Wattepad hängen. Das Auflegen muss je nach Intensität des Augen-Make-ups mehrmals wiederholt werden.

Mizellenwasser

Mizellen ziehen Talg und Produktreste wie ein Magnet an und sorgen so für eine gründliche, schonende Reinigung. Es reicht beim Abschminken vollkommen aus, ein Wattepad mit Mizellenwasser zu durchfeuchten und mit dem Pad mit leichtem Druck über das Gesicht zu fahren.

Mizellenwasser
© Pixel-Shot – stock.adobe.com

Reinigungsmilch & Reinigungslotion

Milch und Lotionen können zum Abschminken auf zweierlei Art angewendet werden: mit den Fingerspitzen oder mittels Wattepad. Kreisende Bewegungen sichern das Lösen aller Verschmutzungen. Danach wird die Milch oder Lotion mit Wasser oder einem Tuch abgewaschen.

Waschgel

Ein Waschgel wird mit etwas Wasser zwischen den Handflächen aufgeschäumt und danach großzügig ins gesamte Gesicht einmassiert. Sparen Sie die Augenpartie dabei aus. Der Ayer Mild Gel Cleanser reinigt intensiv, ganz ohne die Haut auszutrocknen und verleiht ein angenehmes Gefühl von Frische und Sauberkeit.

ayer-ayer-base-mild-gel-cleanser-100ml

Reinigungsmousse

Ein Reinigungsmousse wie das Mousse Micellaire Nettoyante von Payot ist leicht, erfrischend und dank praktischem Pumpspender einfach in der Anwendung. Feuchten Sie Ihr Gesicht zuerst mit Wasser an, massieren Sie den Schaum in kreisenden Bewegungen im Gesicht ein und spülen Sie ihn dann mit warmem Wasser weg.

payot-mousse-micellaire-nettoyante-150ml richtig-abschminken

Reinigungsöl

Ein Öl reinigt und pflegt die Haut in einem Schritt. Inhaltsstoffe wie Vitamin C, E und F bereichern die Korres Olive 3-in-1 Reinigungsemulsion. Das Öl wird mit den Fingerspitzen und kreisenden Bewegungen auf Gesicht, Hals und Augenpartie aufgetragen und danach entweder mit Wasser oder einem Wattepad wieder abgetragen.

korres-olive-3-in-1-reinigungsemulsion-200ml

Richtig abschminken für jeden Hauttyp

Wasser und Seife allein reicht längst nicht aus, um Make-up zu entfernen. Bei der Gesichtsreinigung sind vor allem drei Punkte zu beachten. Diese garantieren ein sauberes Ergebnis und optimal gepflegte Haut.

Sanfter Make-up-Entferner für die Augen

Das Augen-Make-up nimmt beim Abschminken eine besondere Rolle ein: Nirgendwo sonst im Gesicht ist die Haut so zart und sensible wie im Bereich rund um die Augen. Festes Rubbeln und Reiben führt hier schnell zu Reizungen.

babor-eye-make-up-remover-100ml richtig-abschminken

Werden die Produkte nicht komplett entfernt, entstehen ebenfalls Probleme – von abgebrochenen Wimpern bis hin zu Rötungen im Auge selbst. Wählen Sie einen schonenden, für das Auge bestimmten Make-up Entferner wie den Eye Make up Remover von BABOR.

Beträufeln Sie damit ein Wattepad und legen Sie diesen mit nur leichtem Druck auf das Auge. Auf diesem Wege löst sich die Mascara und kann durch sanftes Wischen in wenigen Schritten entfernt werden.

Auf den Hauttyp abgestimmte Reinigungsprodukte

Wie und womit abschminken? Diese Frage lässt sich durch Ihren individuellen Hauttyp beantworten. Für fettige und unreine Haut eignet sich ein klärendes, schäumendes Waschgel. Dieses entfernt neben dem Make-up selbst zuverlässig überschüssigen Talg und reduziert so die Entstehung von Mitessern, Pickeln und unerwünschtem Glanz.

dr-eckstein-reinigungsmilch-250ml richtig-abschminken

Frauen mit trockener Haut greifen zu der milden Dr. Eckstein Reinigungsmilch. Die Milch entfernt sämtliche Beauty-Produkte auf der Haut, ohne dieser natürliche Fette und Feuchtigkeit zu entziehen. Sie verspüren nach dem Abschminken keine unangenehmen Spannungsgefühle.

Ein normales Hautbild ohne besonders Bedürfnisse ist der perfekte Kandidat, um mit Mizellenwasser Make-up zu entfernen. Das Mizellen Reinigungswasser von Gertraud Gruber reinigt schnell, effektiv und hautfreundlich.

gertraud-gruber-mizellen-reinigungswasser-125ml richtig-abschminken

Gesichtswasser als Abschluss

Im letzten Schritt wird die Haut mit einem Gesichtswasser abschließend geklärt. Dieser Vorgang sichert, dass einige letzte Reste des Make-ups erwischt werden. Auch die Rückstände des Entferners selbst werden abgetragen. Durch das Gesichtswasser wird die Haut außerdem auf die folgende Nachtpflege vorbereitet.

Gesichtswasser zum Spruehen
© Syda Productions – stock.adobe.com

Richtig Abschminken Schritt für Schritt: die Abendroutine im Detail

Das Make-up zu entfernen sollte in die abendliche Beauty-Routine aufgenommen werden. Durch das ständige Wiederholen der Schritte werden gründliche Gesichtsreinigung und Pflege schon bald ebenso selbstverständlich wie das Zähneputzen.

1. Schritt: Augen richtig abschminken

Das Abschminken beginnt mit dem Augenbereich. Mittels Wattepad und Entferner werden Mascara, Eyeliner und Kajal sanft von Lidern und Wimpern entfernt.

Augen richtig abschminken
© blackday – stock.adobe.com

2. Schritt: Gesicht und Hals reinigen

Nach den Augen wird das Gesicht selbst von Schminkprodukten und weiteren Verschmutzungen befreit. Womit Sie abschminken, hängt von Ihrem persönlichen Hauttyp ab. Vergessen Sie bei diesem Schritt nicht den Hals, auf dem sich in der Regel ebenfalls Foundation und Puder befindet.

3. Schritt: Reinigungsmaske oder Peeling

Eine Reinigungsmaske oder ein Peeling ermöglichen eine porentiefe Entfernung sämtlicher Produktrückstände und Verschmutzungen. Die Anwendung wird einmal, maximal zweimal pro Woche in die Reinigungsroutine eingebaut, vor allem bei einem unreinen Hautbild.

gesichtsmaske
© New Africa – stock.adobe.com

4. Schritt: Gesichtswasser

Das mit einem Wattepad aufgetragene Gesichtswasser beseitigt letzte Rückstände, erfrischt die Haut und ist die letzte Phase vor der Anwendung von Pflegecremes.

5. Schritt: Serum

Ein Serum versorgt die Gesichtshaut mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Über Nacht und auf gereinigter Haut aufgetragen, wirken diese besonders intensiv.

6. Schritt: Nachtpflege

Der letzte Schritt der Abendroutine nach dem richtigen Abschminken ist das Einmassieren der Nachtpflege. Die Creme versorgt die Hautzellen mit Feuchtigkeit und zaubert ein angenehmes Hautgefühl.

Tipp: Eine Gesichtsmaske speziell für die Nacht vereint Serum und Nachtpflege und ist ideal auf Reisen mit wenig Gepäck oder immer dann, wenn es einmal schnell gehen soll.