Startseite | Pflege für Haut & Haar | Koreanische Kosmetik
© Anatoly Repin / Fotolia.com

Koreanische Kosmetik

« Das fernöstliche Geheimnis schöner Haut »

Koreanische Kosmetik hat sich in der Beauty-Szene vom Geheimtipp zum Trend entwickelt. Sie gilt aktuell gar als das ultimative Geheimnis von schöner Haut, verbindet Sie doch Jahrhunderte gepflegte, fernöstliche Heiltradition mit Erkenntnissen neuster Forschung.

Welchen Stellenwert haben Pflege und Schönheit in Korea?

Koreanerinnen sind dafür bekannt, viel Zeit und Mühe in ihre tägliche Schönheitspflege zu investieren. Im Vergleich zu den Deutschen könnte man uns da sogar durchaus Pragmatismus vorwerfen. Koreanische Frauen bewerten sich nicht nur hinsichtlich Leistung und Erfolg streng, sondern gelten auch in Bezug auf ihr Aussehen als überaus kritisch. Dabei lässt sich die alltägliche Pflegeroutine beinahe als Pflicht bezeichnen, während sie bei uns eher mit Wohlbefinden und „sich etwas gönnen“ assoziiert wird. Vielleicht gerade aus diesem Grund schwingt beim Thema Kosmetik aus Korea bei vielen von uns Bewunderung mit.

Schönheit hat in Korea einen hohen Stellenwert
© nnudoo / Fotolia.com

Was macht koreanische Pflegeprodukte so besonders?

Egal ob Prominente, Beautyblogger oder einfach nur kosmetikaffine Frauen – viele haben sich der asiatischen Kosmetik verschrieben oder zumindest großes Interesse an ihr. Das Besondere sind in erster Linie die (teilweise) ungewöhnlichen Inhaltsstoffe und die spezielle Anwendung der Produkte. So gibt es koreanische Hautpflege mit Eselsmilch, Pferdeöl oder Schneckenschleim, wenngleich diese etwas gewöhnungsbedürftigen Inhaltsstoffe natürlich nur einen kleinen Teil in der Kosmetik ausmachen. Bekannt sind auch die Gesichtsmasken, die der Benutzer einfach wie ein Tuch beziehungsweise ein Blatt auf sein Gesicht legen kann. Neben all dem Außergewöhnlichen verspricht koreanische Kosmetik aber vor allem eins: große Wirksamkeit, die vielfach bestätigt wird. Sie soll den Teint zum Strahlen bringen und für ein reines und gepflegtes Hautbild sorgen. Mit diesem Versprechen scheinen viele Frauen gute Erfahrungen gemacht zu haben.

Gesichtsmasken als Lifestyle-Symbol und Accessoire für Instagram und Co.

Koreanische Damen schwören auf Gesichtsmasken, die dort zu einer umfassenden Gesichtspflege dazugehören. Während diese bei uns eher eine Besonderheit sind, die man sich hin und wieder gönnt, sind sie bei den Koreanerinnen fester Bestandteil der Pflegeroutine. Bestimmt sind Sie den trendigen Tuchmasken auf Instagram und Co. auch schon begegnet. Dort sieht man Promis, Blogger und Influencer nur noch mit dieser besonderen Art der Gesichtspflege. Egal ob schwarze oder weiße Masken, welche in Tierform oder speziell für die Lippen, sie sind ein wichtiger Vertreter der koreanischen Kosmetik.

BB-Cremes als Vorreiter koreanischer Hautpflege

Das koreanische Beauty- und Pflegesortiment umfasst natürlich weitaus mehr als die besonderen Masken. Einen großen Hype in Beautyfachkreisen erfahren auch die sogenannten BB-Cremes aus Korea. Die Abkürzung „BB“ steht für „Blemish Balm“ beziehungsweise „Beauty Balm“. Dieses Kosmetikprodukt war vor allem zuerst in Ostasien bekannt und wird als regelrechter Alleskönner beworben. Es vereint sowohl Feuchtigkeitscreme (meist mit UV-Schutz), Grundierung und Gesichtsserum. BB-Cremes pflegen die Haut, helfen gegen Unreinheiten und verschaffen ein ebenes und strahlendes Hautbild. Mittlerweile gibt es BB-Cremes auch von europäischen Herstellern.

BB Creme eau Ginseng Dore, 45 ml BB Drops, 20 ml

CC-Cremes als sinnvolle Erweiterung

Vor einiger Zeit war es noch gar nicht so einfach, bei uns koreanische Kosmetik zu erwerben. Mittlerweile ist das online kein Problem mehr. CC-Cremes sind eine Art Erweiterung der BB-Cremes, sie verfügen über mehr Deckkraft und bringen meist eine Anti-Aging-Wirkung mit. CC steht dabei für „Color Corrector“ oder „Complexion Corrector“, was so viel wie Farb- oder Teintkorrektur heißt. Besonders hilfreich sind CC-Creams bei Hautrötungen oder Pigmentstörungen. Auch hier gibt es Cremes, die über einen Lichtschutzfaktor (meist 15) verfügen und somit vor Sonnenstrahlung schützen.

Die asiatische Marke Erborian – Vereinigung von Tradition und Innovation

Erborian wurde von den beiden Frauen Hojung Lee und Katalin Berenyi gegründet. Der Name der Marke bedeutet so viel wie „Kräuter des Orients“ (vom Französischen „Herbes d´ Orient“ abgeleitet). Passend erscheint dies, da die koreanische Kosmetik auf asiatischen Heilpflanzen wie Ginseng oder Bambus basiert. So vereinen sich Tradition (traditionelles Wissen aus Korea) und Innovation (neueste naturwissenschaftliche Erkenntnisse) zu einem ganzheitlichen Pflegekonzept, das sich in folgende Serien teilt:

Diese Pflegetipps können Sie von koreanischen Frauen mitnehmen

Dass Koreanerinnen als Vorbild hinsichtlich Hautpflege und Beauty gelten, wurde bereits erwähnt. Von ihnen können wir einiges lernen. Im Folgenden sind verschiedene Pflegetipps aus Korea dargestellt, welche mit den passenden Produkten von Erborian untermauert sind.

Creme für sanfte und geschmeidige Haut
© ryanking999 / Fotolia.com

Vor der Pflege ist eine Gesichtsreinigung Pflicht!

Ohne gründliche Gesichtsreinigung geht gar nichts, wobei diese nicht typisch koreanisch ist. Auch hierzulande ist sie üblich. Der erste Schritt besteht immer darin, Make-up-Reste und Schmutz vom Gesicht zu entfernen. Das ist eine notwendige Voraussetzung, damit nachfolgende Pflegeprodukte von der Haut aufgenommen werden können. Dazu eignen sich ein öliger Balm, ein Waschgel oder eine Reinigungsmilch besonders gut. Die Cleansing Creme von Erborian ist von dem doppelten Reinigungsritual (Double Cleansing) aus Korea inspiriert und vereint Reinigung und Pflege. Kommt das Produkt mit Wasser in Kontakt, verwandelt es sich in eine reichhaltige und cremige Milch, welche die Haut perfekt reinigt und ein Gefühl von Sauberkeit hinterlässt. Die Cleansing Creme ist für alle Hauttypen geeignet. Das Ginseng Essentiel Serum funktioniert als Beautyverstärker und bereitet Ihre Gesichtshaut optimal auf die nachstehende Pflegeprozedur vor. Enthalten ist hochwirksamer Ginseng, ein Inhaltsstoff, der als typisch koreanisch gilt.

Ginseng Essentiel, 30ml Cleansing Creme, 50 ml

Peelings ja – aber nur gelegentlich und besonders sanft!

Auch sanftes Peeling gehört in die Welt koreanischer Hautpflege, solange es wohldosiert eingesetzt wird. Das Peeling sorgt dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen und Schmutz von der Haut abgetragen werden und die Poren sich öffnen, wodurch sie die folgende Pflege besser aufnehmen kann. Gleichzeitig zerstört es aber auch die natürliche Schutzschicht der Haut, weshalb es nicht zu oft zum Einsatz kommen sollte. Koreanische Frauen verwenden Peelings daher nicht öfter als einmal in der Woche. Auch hier hat die Marke einiges zu bieten. Zum Beispiel ein Black Scrub mit Kohlepulver und Baumwoll-Mikrofasern, welches ein sanftes und hocheffizientes Peelingergebnis garantiert. Das Peelinggel erfrischt und hilft dabei Hautunreinheiten zu beseitigen. Es entfernt überschüssigen Hauttalg und sorgt für einen mattierenden Effekt.

Nach der Reinigung kommt die Creme!

Wie schon erwähnt, sind in Asien BB- und CC-Creams die Basis guter Hautpflege. Die Erborian CC Creme verhilft Ihnen zu einem ebenmäßigen Hautbild und natürlichen Glanz. Sie ist mit wertvollen pflegenden Inhaltsstoffen, wie mit Ginseng oder anderen koreanischen Kräutern versehen. So zum Beispiel die Erborian CC Creme a la Centella Asiatica oder auch die Erborian BB Creme eau Ginsing Dore. Ginseng verleiht Ihrer Gesichtshaut eine samtig weiche Textur, die ihr zu einem makellosen und gesunden Aussehen verhilft. Durch eine schonende Herstellung beziehungsweise die moderne Technologie, welche für koreanische Kosmetik typisch ist, bleiben die Wirkstoffe in der Creme enthalten und können ihr volles Pflegepotenzial auf der Haut entfalten. Ginseng wird in Asien seit Generationen zur Herstellung von Hautpflegeprodukten verwendet.

Liquid BB Creme au Ginseng Dore