© Rido – stock.adobe.com

Apres Sun-Pflege

« Die richtige Pflege nach dem Sonnenbad »

Wenn es endlich wieder Sommer wird, kennen viele nur noch ein Ziel: Raus in die Sonne. Doch wärmende Sonnenstrahlen und schöne Bräune bergen auch Gefahren, allen voran Sonnenbrand. Während sich Sonnenschutz mittlerweile gut etabliert hat, verzichten viele immer noch auf eine adäquate Apres Sun-Pflege. Dabei ist diese genauso wichtig für die Haut. Doch was macht ein gutes After Sun aus? Und welche Pflegeprodukte sind zu empfehlen?

Darum brauchen Sie After Sun-Pflege

Spezielle Apres Sun-Cremes haben eine Formulierung, die extra auf die Pflege nach dem Sonnenbad abgestimmt ist. In der Sonne verliert der Körper durch Schwitzen nämlich übermäßig viel Wasser, während Salz- und Chlorwasser die Haut zusätzlich austrocknen. After Sun-Produkte weisen einen besonders hohen Wassergehalt auf, durch den sie sich leicht und gleichmäßig verteilen lassen und der Haut die verlorene Feuchtigkeit zurückgeben. Während eines Sonnenbades ist daher auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig. Die Faustregel 30ml pro KG Körpergewicht ist eine gute Richtlinie.

After Sun-Pflege nach dem Sonnenbad apres-sun-pflege
© EverGrump – stock.adobe.com

Achten Sie allerdings trotzdem immer darauf, die Haut nicht zu stark von der Sonne reizen zu lassen. Falls Sie Verbrennungen mit Blasen oder Fieber haben, suchen Sie umgehend einen Arzt auf.

Die Vorteile einer Apres Sun-Creme

After-Sun-Cremes haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen Lotionen: ihren sehr hohen Wassergehalt. Dieser spendet der strapazierten Haut Feuchtigkeit und gleicht den erlittenen Wasserverlust aus. Pflegende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, B-Vitamine oder Panthenol beruhigen zudem die Haut und lassen leichten Sonnenbrand schneller abklingen. Achten Sie daher auf eine relativ dünnflüssige Textur. Sie sollten frei von Parabenen und Parfüm sein.

dado-sens-sun-after-sun-gel-125ml

Oft haben die Apres Sun-Cremes auch einen kühlenden Effekt, der für ein angenehmes Hautgefühl sorgt. Auf Produkte mit Menthol, viel Alkohol oder Duftstoffen sollten Sie allerdings verzichten, da diese die Haut unnötig reizen können. Greifen Sie hier lieber zu Aloe Vera.

la-mer-after-sun-lotion-koerper-und-gesicht-m-p-200ml

Eine gute Apres Sun-Creme pflegt die Haut, verhindert ein Austrocknen und Schälen und sorgt damit sogar für eine länger anhaltende Bräune. Und sie kühlen und entspannen die aufgeheizte Haut sofort nach dem Auftragen. Empfehlenswerte Apres Sun-Sonnenpflege stellen beispielsweise das After Sun Gel von Dado Sens und die After Sun Lotion von La Mer dar.

Alternativen und Hausmittel

Nach dem Sonnenbad ist eine gute Pflege unverzichtbar. Wer allerdings bestimmte Inhaltsstoffe meidet oder keine passende Sonnencreme findet, kann auch auf Hausmittel zurückgreifen. Verwenden Sie aber keine normale fetthaltige Bodylotion als Apres Sun-Produkt. Fetthaltige Produkte blockieren die Abgabe von Schweiß und Wärme, Sie können zu Hautreizungen und Pickelchen führen.

quark-loeffel-apres-sun-pflege
© lantapix – stock.adobe.com

Für einen kühlenden, beruhigenden Effekt eignen sich Quark und Joghurt. Diese werden einfach auf die betroffenen Stellen aufgetragen und vor dem Antrocknen sanft abgewaschen. Auch einige Kosmetik-Produkte sind zur After Sun-Behandlung geeignet. Kosmetika, die die Kollagensynthese anregen sind ebenso empfehlenswert wie Depigmentierer, Hyaluronsäure und Vitamin-C-haltige Pflegeprodukte.

beaute-pacifique-stay-cool-200ml-apres-sun-pflege

Für besonders starken Sonnenbrand erhalten Sie in der Apotheke oder im Drogeriemarkt hochwirksame Präparate mit Reparaturenzymen. Dazu gehört zum Beispiel die Stay Cool After Sun Lotion von Beauté Pacifique, die durch ihren Anteil an Vitamin-A mit einem sichtbaren Anti-Aging Effekt aufwartet. Achten Sie dennoch immer auf die Zeit, die Sie in der Sonne verbringen, damit ein Sonnenbrand erst gar nicht entsteht.