Startseite | Men Only | Gesichtsreinigung für Männer
© deagreez / Fotolia.com

Gesichtsreinigung für Männer

« Reine Haut für mehr Ausstrahlung »

Lange Zeit waren Hautpflege und Gesichtsreinigung Frauensache. Zum Glück haben sich die Zeiten geändert, denn auch Männerhaut braucht mehr als nur Wasser und Seife. Ein gepflegtes Gesicht macht nicht nur einen besseren Eindruck, sondern beugt auch vorzeitiger Hautalterung vor. Es reicht aber keineswegs, sich einfach an den Pflegeprodukten der Freundin oder Frau zu bedienen. Auch der Mann benötigt eine gewisse Pflegeroutine mit den passenden Produkten. Wie die Gesichtsreinigung für Männer aussehen sollte und auf was sie lieber verzichten sollten, erfahren Sie im Kosmetikfuchs Magazin.

Gibt es einen Unterschied zwischen Männer- und Frauenhaut hinsichtlich des Pflegeanspruchs und Gesichtsreinigung?

Die Haut eines Mannes unterscheidet sich von der einer Frau deutlich. Männerhaut ist robuster und fester als Frauenhaut und bleibt länger straff. Dafür ist sie durch die tägliche Rasur häufig gereizter und beanspruchter, zudem neigen Männer mehr zu einem fettigen Hautbild als Frauen. Der offensichtlichste Unterschied liegt natürlich in dem Behaarungsgrad der Gesichtshaut, wofür die Geschlechtshormone Testosteron und Östrogen verantwortlich sind. Außerdem ist Männerhaut dicker als Frauenhaut – sogar ganze 0,2 Millimeter. Das liegt daran, dass die Gesichtshaut eines Mannes über einen höheren Anteil an Kollagen (hautstraffendes Eiweiß) verfügt. Aus diesem Grund fühlt sich die Männerhaut härter und robuster an, während Frauenhaut eher zarter und weicher ist. Zuletzt verfügt Männerhaut über eine ausgeprägtere Schutzfunktion, dank eines besseren Säureschutzmantels. Das macht sie unempfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen. Doch die robuste Beschaffenheit der Männerhaut bringt nicht nur Vorteile mit sich: Die größeren Talgdrüsen sorgen auch für mehr Hautfett, wodurch Männer häufig mit größeren Poren und fettiger Haut zu tun haben, was sie gleichzeitiger anfälliger für Akne macht. Auch vor Hauttrockenheit und Faltenbildung ist die männliche Haut nicht bewahrt. Zwar haben Frauen damit deutlich früher zu kämpfen (durch den abfallenden Östrogenspiegel), dafür geht die sichtbare Hautalterung bei Männern, wenn sie einmal begonnen hat, ziemlich rapide voran. Das liegt daran, dass sich die Produktion neuer Hautzellen verlangsamt und die Bindegewebeelastizität nachlässt. Damit verschlechtert sich auch die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu binden.

                        All Day Long 24h Hydro Cream, 50ml Wash - Shave 2 in 1 Foam Gel, 100ml Moist & Matt Oilfree Fluid, 50ml

Gesichtsreinigung für Männer – passenden Produkte

Die Gesichtspflege für Männer sollte aus verschiedenen Maßnahmen zur Gesichtsreinigung und Pflege bestehen. Auf der Gesichtshaut sammeln sich mit der Zeit Schmutz, Bakterien und Hautschüppchen an. Diese sorgen dafür, dass die Poren verstopfen und das führt zu Hautunreinheiten. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, das Gesicht morgens und abends zu reinigen. Dafür eignet sich ein Peeling, wie das HEITLAND for men cleansing und peeling. Dieses entfernt den Schmutz von Ihrer Hautoberfläche und sorgt dafür, dass die Pflegeprodukte von der Gesichtshaut richtig aufgenommen werden können. Das Peeling besteht unter anderem aus Algengel, welches die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit, Vitaminen und Mineralien versorgt. Für den Peelingeffekt sorgen kleine Wachskügelchen aus Rapsöl. Des Weiteren eignet sich ein Waschgel für die Gesichtsreinigung, wie das Wash – Shave 2 in 1 Foam Gel von KLAPP MEN aus der Reinigungsserie Hangover. Dieses ist sowohl für die tägliche Gesichtswäsche als auch für die Rasur geeignet. Durch die erfrischende und belebende Wirkung ist die Anwendung vor allem für den Morgen zu empfehlen. Nach der Gesichtsreinigung ist die Haut bereit für die Pflege. Die Gesichtscreme für Männer soll diese nachhaltig mit Feuchtigkeit und weiteren Stoffen versorgen und vor Umwelteinflüssen schützen. Wichtig ist, die Hautpflege morgens und abends aufzutragen, damit sich die Wirkung über den ganzen Tag und die Nacht entfalten kann. Hier können wir Ihnen die Gesichtsreinigung für Männer von Braukmann empfehlen, die es passend für jeden Pflegebedarf gibt.

Braukmann Bartpflege Set

  • Sport Creme (maximal feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme)
  • Intensiv Feuchtigkeits Creme (spendet Feuchtigkeit durch den Wirkstoff Aloe Vera, bräunt leicht durch das enthaltene Karotin),
  • Melissen Creme (beruhigende und lindernde Gesichtscreme durch den Wirkstoff Melisse)
  • Hyaluron Power Lift (Anti-Aging-Effekt durch die enthaltene Hyaluronsäure)
  • Derma Membran After Shave Balsam (lindert ein beanspruchtes Hautbild, reduziert Rötungen durch die Wirkstoffe Bisabolol und Süßholzwurzel-Extrakt)

Sport Creme 50ml Derma Membran After Shave Balsam 50ml

Vorsicht – diese Fehler sollten bei der täglichen Gesichtspflege vermieden werden

Reine Gesichtshaut, ein gepflegter Bart und ein frischer Teint … Die Haut ist der Spiegel eines gesunden und gepflegten Körpers. Kein Wunder also, dass immer mehr Männer morgens einer festen Pflegeroutine nachgehen. Gut aussehen wollen schließlich nicht nur Frauen. Auch wenn die Gesichtsreinigung für Männer auf den ersten Blick nicht besonders schwierig scheint, gibt es ein paar Fehler, die immer wieder gemacht werden.

  1. Starkes Trockenrubbeln nach der Gesichtsreinigung

Nicht nur zarte Frauenhaut wird durch zu heftiges Abtrocknen geschädigt, auch robuster Männerhaut kann dies Schaden zufügen. Durch das Rubbeln kann die Hautoberfläche gereizt werden und Bakterien, die auf gewöhnlichen Handtüchern zu finden sind, haben ein leichtes Spiel. Daher gilt: Bestenfalls die feuchte Haut mit einem Kosmetiktuch sanft abtupfen. Übrigens: Wer oft mit einem Handtuch kräftig die Gesichtshaut rubbelt, begünstigt die Entstehung von Falten.

Pickel nicht ausdrücken!
© deagreez / Fotolia.com
  1. Auf die Wassertemperatur achten

Lauwarmes Wasser ist zur Reinigung von Gesicht und Körper (auch unter der Dusche) am besten geeignet. Das liegt schlichtweg daran, dass zu kaltes oder heißes Wasser die Hautbarriere angreift und damit Hautirritationen und Rötungen begünstigt. Eine weitere Folge davon ist, dass die Haut an Feuchtigkeit verliert, austrocknet und somit unrein aussieht. Darüber hinaus können Bakterien und Keime leichter in eindringen. Verwendet man für die Gesichtsreinigung Duschgel oder Seife, kann übrigens derselbe Effekt entstehen, da dies austrocknend auf die Haut wirkt: Es können Pickel und Pusteln entstehen.

Achten Sie auf die Wassertemperatur
© Elnur / Fotolia.com
  1. Chemische Stoffe in Pflegeprodukten

Viele Männer benutzen die Reinigungstücher der Freundin. Wobei zu beachten gilt, dass in den meisten Produkten chemische Zusätze schädlich auf die Haut wirken. Deshalb immer auf natürliche Kosmetika und Reinigungstücher zurückgreifen. Natürlich sollte das verwendete Pflegeprodukt auch zum Hauttyp des Anwenders passen. Zu „scharfe“ und „aggressive“ Pflege- und Reinigungsprodukte wirken eher kontraproduktiv.

Auch der Hals sollte eingecremt werden
© djile / Fotolia.com
  1. Morgens ist der perfekte Zeitpunkt zum Gesicht waschen

Aber warum ist das so? Die Antwort ist einfach: Die Haut generiert über Nacht und scheidet aus. Dieser Film sollte morgens vom Gesicht entfernt werden, da sich sonst die Poren verstopfen, was zu unreiner Haut führt. Übrigens ist es sehr wichtig, die Gesichtshaut nach der Reinigung direkt einzucremen.

Das Gesicht sollte morgens gewaschen werden
© Drobot Dean / Fotolia.com

Allgemeine Hinweise zum Lebensstil für gesunde Männerhaut

Neben der richtigen Gesichtsreinigung für Männer gibt es noch weitere Maßnahmen, welche die Hautreinheit begünstigen. Das schaffst „Mann“ vor allem mit einer gesunden Lebensweise. Ungesundes Essen, Fertiggerichte und fetthaltige Speisen können zu einem verschlechterten Hautbild führen, ebenso wie der Konsum von Nikotin und Alkohol. Auch Stress und Schlafmangel wirken sich negativ auf die Hautgesundheit aus.

  1. Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung!
  2. Trinken Sie ausreichend Wasser oder ungesüßten Tee, zwei bis drei Liter täglich!
  3. Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol und Nikotin!
  4. Reduzieren Sie Stress und achten Sie auf ausreichend Schlaf!

Mit einer Kombination aus der richtigen Gesichtspflege und einer gesunden Lebensweise schaffen Sie die Grundvoraussetzung für ein gesundes und strahlendes Hautbild.